"Doppeltes Spiel in vielerlei Hinsicht" – Fasbender im Gespräch mit Norbert Häring

Fasbender im Gespräch – mit dem Journalisten, Autor und Blogger Norbert Häring. Dessen jüngstes Buch "Endspiel des Kapitalismus" hat keine vier Wochen nach Erscheinen die Spiegel-Bestsellerliste erobert. Härings Sicht auf die westliche Welt: Konzerne und Milliardäre haben Arbeiter und Gewerkschaften entmachtet.

Eine Allianz aus Weltwirtschaftsforum, Wall Street, Silicon Valley und amerikanischen Stiftungen dient den Interessen des Kapitals und der US-Regierung; die Profitideologie dieser Allianz verbirgt sich unter einem Tarnmantel aus Demokratie und Freiheit, Klima- und Umweltschutz sowie Diversität und Teilhabe. Gleichzeitig zwingt die Herausforderung durch China den Westen zum Kopieren fernöstlicher Erfolgsrezepte: immer perfektere Kontrolle durch immer mehr Digitalisierung, allgegenwärtige Überwachung, fortschreitende Beschneidung althergebrachter, "analoger" Freiheitsrechte.

Das Endspiel hat begonnen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team