Fasbender im Gespräch mit Peter Brandt – "Die Beziehungen waren schon mal besser"

Fasbender im Gespräch – mit dem Historiker Peter Brandt, prominenter Mitunterzeichner der Initiative "Lasst uns Frieden stiften", einer gemeinsamen Aktion des International Peace Bureau und des Deutsch-Russischen Forums. Die zentrale Frage: Fällt Deutschland außer Dialogverweigerung nichts mehr ein?

Der 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf Russland, die Ukraine, Weißrussland und andere Staaten der damaligen Sowjetunion verstreicht ohne Gedenkveranstaltung im Deutschen Bundestag. Der Petersburger Dialog liegt auf Eis, weil Russland seinerseits mit einzelnen deutschen NGOs nicht mehr sprechen will. Was sind die Gründe für diese Totalität des Schweigens, und wie kann man dem Schweigen entkommen? Der Sohn des Kanzlers der Ostpolitik, Willy Brandt, hat dazu einiges beizutragen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion