Fasbender im Gespräch – Europäische Investoren in Russland: Resilienz und Widerstandskraft

Fasbender im Gespräch – mit Tadzio Schilling, dem CEO der Association of European Businesses in Russland. Sanktionen infolge der Ukrainekrise, fast gleichzeitig die Ölpreis- und Rubelkrise von 2014, ein Wirtschaftswachstum, das seither nicht auf die Füße kommt: Vorbei sind die Jahre der Rohstoff-Hausse und hoher Wachstumszahlen in Russland.

Doch trotz der erschwerten Bedingungen legen die westeuropäischen Unternehmen Resilienz an den Tag. Die Zahl der Investitionsprojekte in Russland lag 2020 sogar auf Rekordhöhe. Vor allem funktioniert die menschliche Ebene. Wo die Politiker sich streiten, haben die Kaufleute und Ingenieure kein Problem miteinander. Die Sanktionen behindern, aber man geht damit um, auch mit wachsender asiatischer Konkurrenz. Und irgendwann wird die politische Eiszeit überwunden sein …

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team