Einmal in Russland: Krieger auf Pferden

Seit eh und je hatten alle Völker ihre eigenen traditionellen Kriegführungsmethoden. Und die hing direkt mit ihrer Umgebung zusammen: Die Wikinger hatten ihre Schiffe, Waldindianer ihre Blasrohre, die Samen ihre Steinschleuder und Steppenbewohner ihre leichte Kavallerie.
Einmal in Russland: Krieger auf PferdenQuelle: RT

Im Sattel sitzend konnten sie eine sehr hohe Geschwindigkeit erreichen, blitzartige Attacken ausführen, virtuos mit Pfeil und Bogen hantieren und so den Feind bis zur völligen Erschöpfung bringen.

Das alles besteht bis zur heutigen Zeit fort - doch nun heißt es Trickreiten und es geht friedlicher zu.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion