Die Neue Seidenstraße: "Das gefährlichste Projekt dieses Jahrhunderts" – Autor Ernst Wolff

"Das Attentat ist eine Warnung an China." So interpretiert der Autor Ernst Wolff das US-Attentat auf den iranischen General Soleimani. Was er genau damit meint, und was es mit dem "asiatischen Jahrhundert" auf sich hat, erzählt er in einem ausführlichen Interview.
Die Neue Seidenstraße: "Das gefährlichste Projekt dieses Jahrhunderts" – Autor Ernst Wolff

Seiner These zufolge geht es schon lange nicht mehr um die Rohstoffe, sondern um die geographisch relevante Lage des Iran, die für das Jahrhundertprojekt "Neue Seidenstraße" von größter Relevanz ist. So ist auch die Rede von einem "asiatischen Jahrhundert", was unweigerlich die Supermacht USA untergraben würde.

Ob die USA wirklich so weit gehen würden, ein ganzes Land in Chaos zu versetzen, um die Seidenstraße zu sabotieren, ist eine Frage, auf die Ernst Wolff eine klare Antwort hat.

Mehr zum Thema - China unterzeichnet fast 200 Abkommen für Neue-Seidenstraßen-Projekte und plant weitere Expansion

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion