WAS LÄUFT da mit Pussy Riot und der Augentropfenvergiftung?

Ein Aktivist der regierungsfeindlichen russischen Punkband Pussy Riot, die manch einer vielleicht noch von 2012 kennt, ist offenbar das neue Vergiftungsopfer des gewieften russischen Geheimdienstes. So jedenfalls die übliche Interpretation.
WAS LÄUFT da mit Pussy Riot und der Augentropfenvergiftung?Quelle: RT

Vor ein paar Tagen wurde Pjotr Wersilow zur Behandlung nach Berlin eingeflogen, obwohl das einzige Symptom, das er hat, ein "ausgeprägter Verwirrungszustand" ist und die Substanz, die angeblich dazu geführt hat, sowohl in Kirschen als auch in Drogenbeimischungen oder Augentropfen vorzufinden ist. Was läuft da eigentlich schief?

Mehr zum Thema - Pussy Riot wegen illegalen Tragens von Uniformen bei Sturm auf Spielfeld während WM-Finale angeklagt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion