Angst um die Bundespressekonferenz – „Russenversteher“ im Aufmarsch?

Am Mittwoch veröffentlichte Die Welt einen Meinungsartikel mit dem Titel „Wie Russenversteher die Bundespressekonferenz kapern“. Der Autor Dr. Thomas Vitzthum stellt fest, dass neue Stimmen in der wöchentlichen Regierungspressekonferenz aufgetaucht sind, die den bisherigen Diskurs stören.
Angst um die Bundespressekonferenz – „Russenversteher“ im Aufmarsch?

Vermehrt soll die "russische Sicht" präsentiert werden, die beim Erkenntnisgewinn irritiert. Entspricht das aber den Tatsachen? Alexander Palucki geht der Frage auf den Grund.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team