Angst um die Bundespressekonferenz – „Russenversteher“ im Aufmarsch?

Am Mittwoch veröffentlichte Die Welt einen Meinungsartikel mit dem Titel „Wie Russenversteher die Bundespressekonferenz kapern“. Der Autor Dr. Thomas Vitzthum stellt fest, dass neue Stimmen in der wöchentlichen Regierungspressekonferenz aufgetaucht sind, die den bisherigen Diskurs stören.
Angst um die Bundespressekonferenz – „Russenversteher“ im Aufmarsch?

Vermehrt soll die "russische Sicht" präsentiert werden, die beim Erkenntnisgewinn irritiert. Entspricht das aber den Tatsachen? Alexander Palucki geht der Frage auf den Grund.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion