Die Kanzlerkrone und die (doofen) Neuen im Bundestag

Es ist ein bescheidener Wahlkampf um die Kanzlerkrone, denn der Sieg ist Frau Merkel schon so gut wie sicher. So langweilig wie das Duell um die Krone ist, so interessant ist der Kampf um Platz drei. Wer das Podium betritt darf nämlich als Mitglied der größten Oppositionsfraktion den Vorsitz des Haushaltsausschusses übernehmen. Das möchte man natürlich tunlichst vermeiden. Ein Kommentar von Jasmin Kosubek.
Die Kanzlerkrone und die (doofen) Neuen im Bundestag

Auch die Sitzordnung im Bundestag steht aufgrund der "Neuen" im Mittelpunkt trotz der Vielzahl der Probleme, die wir tatsächlich in Deutschland haben, wie zum Beispiel Armut, Integration oder der Pflegenotstand. Mein Wunsch richtet sich an die Bundestagsabgeordneten, diese Probleme zusammen zu lösen, anstatt sich untereinander zu zerstreiten und so die Spaltung der Gesellschaft noch weiter zu vertiefen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion