Identitärer Martin Sellner über C-Star und Multikulti in Europa: Erstmal Grenzen dicht!

"Festung Europa" und "Grenzen dicht" sind zwei Kernforderungen der Identitären Bewegung (IB) in Europa. So haben die Rechtsnationalisten das Schiff C-Star gechartert, um im Mittelmeer den Rettungsaktionen von NGO-Schiffen wie z.B. Sea-Watch gegenzusteuern. Der Vorwurf: Die NGO-Schiffe unterstützen Schlepper und machen sich somit des Menschenhandels schuldig. Ob die C-Star überhaupt etwas "geleistet" oder nur mediales Aufsehen erregt hat, erklärt Martin Sellner im Gespräch mit Jasmin Kosubek.
Identitärer Martin Sellner über C-Star und Multikulti in Europa: Erstmal Grenzen dicht!

Die IB wird in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachtet, auch Teile der AfD distanzieren sich von dem, wie sie sich selbst nennen, "patriotischen Bündnis".

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion