DER FEHLENDE PART: "Erdogan benutzt uns Turkmenen nur für seine Machtpolitik" [S2 - E40]

Montag, Mittwoch und Freitag – 19.30 Uhr
DER FEHLENDE PART: "Erdogan benutzt uns Turkmenen nur für seine Machtpolitik" [S2 - E40]Quelle: RT

Heute in der Sendung:

Severiyos Aydin war mit seiner Hilfsorganisation ARAMAIC RELIEF International vor einer Woche in Syrien. Im Gespräch mit Jasmin Kosubek berichtet er über die Lage vor Ort.

Dr. Ali Akram, Vorsitzender der Turkmenischen Rettungsstiftung (Turkmen Rescue Foundation) vertritt die Meinung, die Türkei benutze die Turkmenen in Syrien und im Irak nur zur  Durchsetzung eigener nationaler Interessen und Machtspiele. So habe sich bis 2011 weder die Türkei noch ein anderes Land für die Situation der Turkmenen in Syrien interessiert.

Danny Schmidt, Kommunikationswissenschaftler und Doktorand an der Uni Erfurt, spricht mit Jasmin Kosubek über die Ergebnisse seine Studie „Das Bild Russlands in den deutschen Leitmedien“.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion