Grundrechte, Tracking-Apps und soziale Isolation: die Folgen von Corona [DFP 72]

Es klingt platt, ist aber angebracht: Was darf man eigentlich noch? Über die Freiheit wurden Gedichte und ganze Bücher geschrieben. Heute wird uns der Wert dieses Gutes viel bewusster als sonst. Global herrschen massive Einschränkungen der Grundrechte, oft mit absurden Maßnahmen und Regeln.
Grundrechte, Tracking-Apps und soziale Isolation: die Folgen von Corona [DFP 72]

Geht das mit rechten Dingen zu? Ein Überblick von Margarita Bityutski.

In China ist das Social-Credit-System im Gesundheitsbereich bereits etabliert, droht dasselbe nun für Deutschland? Auch hierzulande wird bereits eifrig über "Tracking Apps" diskutiert. Noch soll die "Daten-Spende" freiwillig und anonym sein. Doch IT-Experten schlagen Alarm. Ein Beitrag von Nina Sang.

Anselm Lenz und Hendrik Sodenkamp sind die Organisatoren der Demo "Nicht Ohne Uns", die seit Beginn des Ausnahmezustands am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin stattfindet. Sie machen sich nicht nur Sorgen um die Aufhebung der Grundrechte, sondern vor allem um die Zeit danach. Jasmin Kosubek hat die beiden getroffen.

Die Weltgemeinschaft scheint sich einig zu sein: In seiner Gefährlichkeit stellt das Coronavirus andere Viren und Epidemien in den Schatten. Dabei gibt es erheblichen Widerspruch von wissenschaftlicher Seite. Auch der österreichische Virologe und Mikrobiologe Prof. DDr. Martin Haditsch glaubt, dass die politischen Maßnahmen überzogen sind und durch eine Kettenreaktion hervorgerufen wurden.

Was macht die soziale Isolation mit unserer Psyche? Die Traumatherapeutin Birgit Assel ist sich sicher: Die aktuellen Maßnahmen sorgen für kollektiven Wahnsinn. Statt Entfremdung sehne sich der Mensch in Krisenzeiten nach Nähe und Kontakt. Aron Morhoff hat mit der Sozialpädagogin gesprochen.

QUELLEN:

TRACKING_APPS

Quelle 1: YouTube // National Geographic

Quelle 2: YouTube // Channel 4 News

Quelle 3: YouTube // Cool Vision

Quelle 4: YouTube // Government Technology Agency of Singapore

Quelle 5: YouTube // Channel News Asia

PROF. DDR. HADITSCH

Quelle 1: YouTube // The Guardian

Quelle 2: YouTube // On Demand News

Quelle 3: YouTube // Dr. Med Sucharit Bhakdi

Quelle 4: YouTube // Bundesministerium für Gesundheit

SOZIALE ISOLATION

Quelle 1: YouTube // ZDFheute Nachrichten

Quelle 2: YouTube // FRANCE 24 English

Quelle 3: YouTube // YouTube

Quelle 4: YouTube // ROTE NASEN DEUTSCHLAND

 

 

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.