Matteo Salvini – Der Mann den die EU fürchtet | Italiens Regierungskrise | 451 Grad

Matteo Salvini – der italienische Politiker ist Inbegriff einer Reizfigur und gleichzeitig ein Symbol für die aktuellen Spannungen zwischen der EU und Italien. Warum polarisiert Salvini so? Wir wollten es mal genau wissen.
Matteo Salvini – Der Mann den die EU fürchtet | Italiens Regierungskrise | 451 Grad

Der Mailänder Journalist und Politiker hat sich bereits in jungen Jahren in der Lega Nord engagiert und es bis zum Innenminister und Vizepräsidenten von Italien gebracht. Mit seinem deutlichen Anti-Establishment-Kurs hat sich Salvini dabei gleichermaßen Feinde wie Freunde gemacht. Denn sowohl in puncto Flüchtlingspolitik als auch hinsichtlich der EU schlägt Salvini patriotische Töne an.

In Italien mussten sich im Sommer verfeindete Parteien zusammenschließen um Salvini als Ministerpräsidenten zu verhindern. Auch innerhalb der EU sieht sich Salvini als Opfer einer Intrige, die die Zunahme an Einfluss des gewitzten Politikers zu unterbinden versucht. So wurden kürzlich Gerüchte laut, Angela Merkel habe sich persönlich in den italienischen Wahlkampf eingemischt, um Salvini als Ministerpräsidenten zu verhindern.

Mehr zum Thema - Italien: Salvini attackiert derzeitige Regierung bei rechtskonservativer Tagung