Netflix Cuties so niedlich? | Wer ist Nawalny? | Querdenken Demo verboten | 451 Grad

Zurück aus der Sommerpause und direkt der erste Skandal: Die französische Netflix-Produktion Cuties wirbt mit halb nackten Kindern. Weiterhin schauen wir uns Alexei Nawalny genauer an – und wir zeigen euch, wo ihr am Samstag wahrscheinlich nicht demonstrieren könnt.
Netflix Cuties so niedlich? | Wer ist Nawalny? | Querdenken Demo verboten | 451 Grad

Netflix zeigt ab dem 9. September den skandalösen Film Cuties auf seiner Plattform. Schauen wir uns Filme von Gaspar Noé oder Alexandre Aja an, wundert es wohl kaum, dass sich das Land der Weine und Baskenmützen mit filmischer Provokation selten zurückhält. Doch auf den ersten Blick zeigt die französische Regisseurin Maïmouna Doucouré weder harte Gewaltexzesse noch hypnotisierende Drogentrips.

Hier geht es weitaus gesitteter zur Sache. In diesem "Coming of Age"-Drama geht es lediglich um junge Kinder, die mit viel nackter Haut an einem Tanzturnier teilnehmen wollen. Ein Schelm, wer da an Pädophilie denkt. Ein französischer Film wie Cuties – oder wie er im Original heißt: Mignonnes – wird ja wohl noch die Sexualisierung von Kindern vermarkten dürfen, ohne dass jeder gleich das Gefühl bekommt, dass das große Wort "Kunst" seine alles beschützende Hand über den Film hält.

Kreml-Kritiker Alexei Nawalny ist in Deutschland angekommen. Zwar könnte der Aufenthalt für ihn in der Hauptstadt etwas schöner ausfallen, schließlich hat Berlin mit seiner Party- und Freidenkerszene viel zu bieten, doch verbringt er seine Zeit jetzt erst einmal in der Charité. Aber wer ist der Putin-Kritiker Nawalny überhaupt und welche Stellung hat er in Russland? Diese Fragen sind durchaus berechtigt.

Glaubt man nämlich einer Umfrage der Deutschen Welle, dann wissen viele überhaupt nicht, um wen es sich bei Nawalny eigentlich handelt. Wir haben allerdings ein wenig herumgeforscht und müssen schon zugeben, dass einige Aussagen aus der Vergangenheit des Nationalisten Nawalny ein wenig diskriminierend klingen, und fragen uns daher, warum jemand, der mit hetzerischen Parolen gegen illegale Migration in Russland und der Begründung der Volksbewegung Narod überhaupt einen Fuß auf den Boden oder anders gesagt, einen Rücken ins Bett bekommt.

Nun noch schnell etwas zu Corona. Wer so richtig Bock hatte am Samstag, dem 29. August, demonstrieren zu gehen, den müssen wir jetzt leider enttäuschen. Nix mit Querdenken 711! Innensenator Geisel von der SPD hat mal so gar keine Lust auf Corona-Leugner, Reichsbürger und Rechtsextremisten. Tja. Pech gehabt.

Jetzt einschalten und die erste Folge nach der Sommerpause anschauen!

Linkliste:

 

Artikel: Offizieller Trailer zum Skandalfilm Cuties

https://www.youtube.com/watch?v=M0O7lLe4SmA

 

Artikel: Eckdaten zum Cuties-Film

https://cineuropa.org/en/film/382277/rl/1/#morerl

 

Artikel: Offizielle Poster zu Cuties im Vergleich

https://i1.wp.com/img.huffingtonpost.com/asset/5f3f12542700003500ea59a6.jpeg?ssl=1

 

Artikel: Der Skandal rundum Cuties

https://www.tag24.de/unterhaltung/netflix/skandal-um-netflix-film-cuties-halbnackte-kinder-raeckeln-sich-aufreizend-auf-werbeplakat-1620262

 

Artikel: Netflix entschuldigt sich für Sexualisierung von Kindern

https://www.leafypage.com/netflix-apologizes-after-marketing-of-french-film-cuties-is-seen-as-sexualizing-children/

 

Artikel: Die dunkle Seite von Nawalny (RT 2012) engl.

https://www.youtube.com/watch?v=tyqAWCx-I38

 

Artikel: Journalistin scheitert mit Frage zu Einkünften von Oppositionellen

https://globalvoices.org/2013/01/04/runet-money-its-a-gas/

 

Artikel: Private E-Mails von Nawalny veröffentlicht

https://www.themoscowtimes.com/2011/10/26/navalnys-private-e-mails-leaked-a10439

 

Artikel: Wäre Nawalny ein geeigneter Präsidentschaftskandidat? frn.

https://www.lefigaro.fr/international/2011/12/26/01003-20111226ARTFIG00120-alexei-navalny-ce-blogueur-sulfureux-qui-defie-poutine.php

 

Artikel: Wer interessiert sich für Nawalny? Glaubt man Umfragen, wohl niemand

https://www.dw.com/en/alexei-navalny-most-russians-dont-care-about-his-work-poll-shows/a-51114579

 

Artikel: So will die extreme Rechte den Corona-Protest unterwandern

https://www.tagesspiegel.de/berlin/querdenker-demonstration-in-berlin-so-will-die-extreme-rechte-den-corona-protest-unterwandern/26123250.html

 

Artikel: Streit um Corona-Demos in Berlin

https://www.tagesspiegel.de/berlin/erwartete-verstoesse-gegen-infektionsschutzverordnung-berlin-verbietet-corona-demonstrationen/26128346.html

 

Durch die Sperrung von RT zielt die EU darauf ab, eine kritische, nicht prowestliche Informationsquelle zum Schweigen zu bringen. Und dies nicht nur hinsichtlich des Ukraine-Kriegs. Der Zugang zu unserer Website wurde erschwert, mehrere Soziale Medien haben unsere Accounts blockiert. Es liegt nun an uns allen, ob in Deutschland und der EU auch weiterhin ein Journalismus jenseits der Mainstream-Narrative betrieben werden kann. Wenn Euch unsere Artikel gefallen, teilt sie gern überall, wo Ihr aktiv seid. Das ist möglich, denn die EU hat weder unsere Arbeit noch das Lesen und Teilen unserer Artikel verboten. Anmerkung: Allerdings hat Österreich mit der Änderung des "Audiovisuellen Mediendienst-Gesetzes" am 13. April diesbezüglich eine Änderung eingeführt, die möglicherweise auch Privatpersonen betrifft. Deswegen bitten wir Euch bis zur Klärung des Sachverhalts, in Österreich unsere Beiträge vorerst nicht in den Sozialen Medien zu teilen.

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team