Nordamerika

USA: FBI zwingt Unternehmen zur Übergabe von Daten

Mittels sogenannter National Security Letter zwingt das US-amerikanische FBI diverse Unternehmen zur Übergabe personenbezogener Daten. Die Unternehmen sind verpflichtet, über diesen Vorgang Stillschweigen zu bewahren. Das FBI benötigt dazu auch keine richterliche Anordnung.
USA: FBI zwingt Unternehmen zur Übergabe von DatenQuelle: www.globallookpress.com © FBI/via Globallookpress.com

Es kann sich diese Anordnung selber erstellen. Der NSA-Whistleblower William Binney spricht in diesem Zusammenhang von Bevölkerungskontrolle. Es gehe nicht nur um die Verfolgung krimineller Aktivitäten. Das FBI sammle vor allem auch Druckmittel, um die Menschen kontrollieren zu können.