Nordamerika

USA: Endlich 18, endlich impfen lassen

Die Eltern des Teenagers Ethan Lindenberger sind Impfgegner. Sie ließen ihre Kinder nie impfen. Nachdem der Sohn auf Reddit die Entscheidung der Eltern kritisierte, entfachte sich hierüber eine Debatte. Der Senat wird sich, angesichts der hohen Masernerkrankungen, mit den Impfgegnern beschäftigen.
USA: Endlich 18, endlich impfen lassen Quelle: www.globallookpress.com © Sherbien Dacalanio

Windpocken, Hepatitis, Masern, Mumps, Polio oder Röteln. Gegen keine Krankheit wurde Ethan Lindenberger, 18 Jahre alt aus Ohio, geimpft. Auf seinen 18. Geburtstag wartete Lindenberger sehnlichst, um sich endlich impfen zu lassen. Fast alle US-Bundesstaaten erlauben das Auslassen von Impfungen aufgrund religiöser Gründe. 

Bekannt wurde der Fall von Ethan Lindenberger durch seinen Eintrag auf Reddit

Meine Eltern denken, dass Impfstoffe eine Art Regierungsprogramm sind. Es ist dumm und ich hatte unzählige Streitigkeiten über das Thema. Aber wegen ihres Glaubens wurde ich nie geimpft. Gott weiß, wieso ich noch am Leben bin. 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnte im Februar vor der gestiegenen Zahl an Masernerkrankungen. Im Jahr 2018 gab es 229.000 bekannte Fälle. Tatsächlich dürfte die Zahl jedoch bei rund zwei Millionen liegen. Die WHO geht davon aus, dass nur ein geringer Teil, rund zehn Prozent, der Erkrankungen gemeldet wird. In Frankreich gilt seit dem 1. Januar, dass Kinder binnen der ersten zwei Lebensjahre gegen elf Krankheiten geimpft werden müssen, darunter Keuchhusten, Masern, Röteln und Hepatitis B. Für den Kindergarten und bei der Einschulung müssen Impfnachweise vorgelegt werden. 

Die Mutter von Ethan, Jill Wheeler, versuchte ihren Sohn von dem Impfvorhaben abzuhalten. In der TV-Show Good Morning America sagte sie:

Ich finde es toll, dass er es auf sich genommen hat, zu recherchieren und herauszufinden, was er für sich am besten findet. Es ist [aber] nicht das, womit ich einverstanden bin. 

Pro Jahr sterben rund 100.000 Menschen an Masern. Eine Masernerkrankung kann zu einer Gehirnentzündung mit lebenslangen geistigen Schäden führen. In Deutschland werden rund 90 Prozent der Kinder geimpft. Oftmals jedoch wird die zweite Impfung gegen Masern, Mumps und Röteln ausgelassen. YouTube kündigte an, Videos von Impfgegnern, die Falschinformationen über Impfungen verbreiten, zu sperren. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion