Nordamerika

Saubermann in Nöten: Kanadas Premierminister griff in strafrechtliches Korruptionsverfahren ein

Kanadas Premierminister Justin Trudeau gerät wegen einer Affäre um das kanadische Bauunternehmen SNC Lavalin unter Druck. Trudeau hatte offenbar versucht, Generalstaatsanwältin Jody Wilson-Raybould von einem Korruptionsverfahren gegen das Unternehmen abzuhalten.
Saubermann in Nöten: Kanadas Premierminister griff in strafrechtliches Korruptionsverfahren einQuelle: AFP

In Folge des Drucks aus dem Büro des Premiers trat Wilson Raybould schließlich zurück und belastet Trudeau nun schwer.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion