Nordamerika

Feuer in Clinton-Residenz

Am Mittwoch brach ein Feuer in der Clinton-Residenz in Chappaqua (New York) aus. Über die Ursache und das Ausmaß des Schadens ist bisher nichts bekannt. Berichte über Verletzte gibt es nicht. Die Nachricht veranlasste Nutzer der sozialen Medien zu sarkastischen Kommentaren.
Feuer in Clinton-Residenz Quelle: Reuters

Seit 1999 besitzen die Clintons das Anwesen in der 15. Old House Lane in Chappaqua, New York. Am Mittwoch brach dort ein Feuer aus. Unbestätigt sind Berichte, dass dies in einem der fünf Schlafzimmer entstand. Zum Kaufzeitpunkt war das 1889 errichtete Anwesen 1,7 Millionen Dollar wert. Im Jahr 2016 erwarben die Clintons auch das Nachbarhaus für 1,16 Millionen Dollar. Berichte über Verletzte gibt es nicht. Das Feuer konnte gelöscht werden.  

Rettungsfahrzeuge vor Ort: 

Reaktionen aus dem Netz: 

Mehr lesen - Clinton-Emails: US-Kongress droht FBI und Justizministerium rechtliche Schritte an [Video]

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team