Nordamerika

USA: Luftstreitkräfte veröffentlichen neues Abbild des Tarnkappenbombers B-21 Raider

Die US-amerikanischen Luftstreitkräfte haben ein neues künstlerisches Abbild ihres Tarnkappenbombers der neuesten Generation, der B-21, veröffentlicht. Bei erstaunlichen Kosten von 639 Millionen US-Dollar pro Flugzeug hoffen die USA, dass der Bomber ihnen helfen wird, die Lufthoheit aufrechtzuerhalten – vor allem in Bezug auf China.
USA: Luftstreitkräfte veröffentlichen neues Abbild des Tarnkappenbombers B-21 RaiderQuelle: www.globallookpress.com © Keystone Press Agency

Die B-21 Raider – der geheimnisvolle Langstrecken-Tarnkappenbomber der US-Luftstreitkräfte der nächsten Generation – wurde in einer neuen künstlerischen Darstellung für ein Informationsblatt abgebildet. Dies ist die dritte offizielle Darstellung der B-21, da es keine Bilder des Tarnkappenbombers gibt.

Das neue Bild zeigt eine zuvor nicht gesehene Konfiguration der Cockpit-Windschutzscheibe, während der Bomber von der Luftstreitkräftebasis Edwards in Kalifornien abhebt. Die Tests werden voraussichtlich im Mai 2022 stattfinden, wobei aktuelle Bilder des Flugzeugs vor oder während des Jungfernflugs veröffentlicht werden könnten.

Die B-21 ist der bisher fortschrittlichste Bomber, in dessen Flugkörper komplexe nukleare Langstreckenraketen eingebaut sind. Eventuell wird er sogar in der Lage sein, Hyperschallwaffen zu tragen. Ein Sprecher der US-Luftstreitkräfte, Randall Walden, sagte in einer Presseerklärung:

"Die nukleare Modernisierung ist eine Top-Priorität für das Verteidigungsministerium sowie die Luftstreitkräfte, und die B-21 ist der Schlüssel zu diesem Plan."

Die Luftstreitkräfte wollen ein Minimum von 100 Exemplaren der B-21 kaufen. Die durchschnittlichen Beschaffungskosten für den Tarnkappenbomber werden auf 639 Millionen US-Dollar geschätzt. Die B-21 soll ab Mitte der 2020er Jahre einsatzbereit sein. Vertreter der Luftwaffe sagten, sie gingen davon aus, dass das Flugzeug Anfang 2022 zum ersten Mal fliegen wird.

Hochrangige Beamte der Luftstreitkräfte sagten vor dem US-Kongress aus, der Militärdienst benötige die neuen Tarnkappenbomber dringend, um seine weltweite Konkurrenzfähigkeit zu erhöhen. Die Luftwaffe plant, die B-1 Lancer und die B-2 Spirit Bomber durch die B-21 zu ersetzen. In der Pressemitteilung heißt es dazu:

"Die eingebaute Eigenschaft der offenen Systemarchitektur der B-21 macht den Bomber effektiv, wenn sich das Bedrohungsumfeld weiterentwickelt. Dieses Flugzeugdesign stellt die Nation auf den richtigen Kurs, Amerikas langfristige Luftmachtfähigkeit zu sichern."

Gleichzeitig hat China Darstellungen seines strategischen Bombers der nächsten Generation Xian H-20 enthüllt. Da sich das Verhältnis zwischen den USA und China weiter verschlechtert und ein neuer Kalter Krieg unvermeidlich scheint, versuchen beide Länder, ihre Tarnkappenbomber der nächsten Generation schnellstmöglich in Betrieb zu setzen.

Mehr zum ThemaPutin über Vorfall mit britischem Zerstörer: "Es war eine Provokation"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion