Nordamerika

Donald Trump startet eigene Webseite für Kommunikation mit seinen Anhängern

Ex-US-Präsident Donald Trump und seine Frau Melania betreiben eine neue Webseite, die für die Online-Kommunikation mit ihren Unterstützern konzipiert ist. Die Homepage lädt US-Bürger ein, ihre Gedanken mit dem ehemaligen Präsidentenpaar zu teilen.
Donald Trump startet eigene Webseite für Kommunikation mit seinen AnhängernQuelle: Gettyimages.ru

Die recht überschaubare Seite 45office.com widmet sich den Lebensläufen von Donald und Melania Trump und zählt deren Leistungen während der Amtszeit auf. In der Beschreibung heißt es, das Büro des ehemaligen Präsidenten habe sich verpflichtet, das großartige Erbe der Trump-Regierung zu bewahren und die America First-Agenda voranzutreiben.

Alle US-Bürger sind eingeladen, ihre Gedanken mit dem ehemaligen Präsidentenpaar auf der Homepage zu teilen. Dazu muss man ein Formular mit persönlichen Kontaktinformationen ausfüllen. Es gibt auch die Möglichkeit, die Trumps zu einer öffentlichen Veranstaltung einzuladen oder sie bei einer bestimmten Gelegenheit um eine Begrüßung zu bitten.

Nach den Vorfällen am Kapitol in Washington am 6. Januar war Donald Trump auf Twitter und Facebook gesperrt worden. Dem Republikaner wurde vorgeworfen, die Protestierenden angestachelt zu haben. Twitter, die für Trump bis dahin mit Abstand wichtigste Plattform, wo ihm 88 Millionen Menschen folgten, betonte bereits, dass es für den Ex-Präsidenten keinen Weg zurück gebe. Trump hatte die Sperre als eine Verschwörung zwischen dem Unternehmen, den Demokraten und radikalen Linken dargestellt. Man habe darauf abgezielt, ihn zum Schweigen zu bringen, so Trump. 

Im März kündigte Trumps Berater Jason Miller an, dass der frühere Präsident in zwei oder drei Monaten "mit seiner eigenen Plattform" in die sozialen Medien zurückkehren werde.

Mehr zum Thema - Trump will eigene Plattform für Soziale Medien gründen: "Wird das Spiel neu definieren"