Nordamerika

Zustimmungsrate für Joe Biden sinkt auf 61 Prozent

Die Zustimmungsrate für US-Präsident Joe Biden ist seit seinem Amtsantritt im Weißen Haus um zwei Prozentpunkte gesunken. Laut einer Umfrage vom 29. Januar beträgt diese nun 61 Prozent gegenüber 63 Prozent am 21. Januar. Auch parteilose Wähler sind unzufrieden.
Zustimmungsrate für Joe Biden sinkt auf 61 ProzentQuelle: AFP © DREW ANGERER

Bidens Ranking ist im Vergleich zu den ersten Tagen seiner Präsidentschaft um zwei Prozentpunkte gesunken. Dies geht aus der Umfrage der Zeitung The Hill  hervor. In der Umfrage vom 29. Januar befürworten 61 Prozent der registrierten Wähler Bidens Arbeit als US-Präsident gegenüber 63 Prozent in der Umfrage vom 21. Januar. Im Gegensatz dazu missbilligen in der jüngsten Umfrage 39 Prozent der Befragten Bidens Leistung.

Die neueste Umfrage ergab, dass die Unterstützung für Biden bei den Republikanischen Wählern seit der vorherigen Umfrage um sechs Prozentpunkte von 30 auf 24 Prozent gesunken ist. Die Unterstützung unter den Demokraten liegt stabil bei 94 Prozent.

Unterdessen gaben 64 Prozent der parteilosen Befragten in der jüngsten Umfrage an, dass sie die Arbeit von Biden im Weißen Haus gut heißen, gegenüber 62 Prozent in der Umfrage vom 21. Januar. Die aktuelle Umfrage von The Hill wurde online unter 945 registrierten Wählern durchgeführt.

Mehr zum Thema - #BidenLügt trendet auf Twitter – Unzufriedenheit mit neuem US-Präsidenten gewinnt an Dynamik

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion