Nordamerika

US-Verkehrsministerium verbietet Passagierflüge aus China in die USA

Washington setzt Flüge chinesischer Passagierfluggesellschaften in die USA aus, nachdem Peking mehreren US-Airlines die Genehmigung verweigerte, Ziele in China anzufliegen. Ein Umdenken sei jedoch möglich, falls Peking einlenkt, heißt es aus Washington.
US-Verkehrsministerium verbietet Passagierflüge aus China in die USAQuelle: Reuters © Lindsey Wasson

Das US-Verkehrsministerium hat bestätigt, dass es ab dem 16. Juni die Flüge chinesischer Passagierfluggesellschaften in die USA aussetzen wird, nachdem Peking mehreren US-Fluggesellschaften die Genehmigung verweigerte, die Flüge nach China wieder aufzunehmen.

Das Ministerium stellte klar, dass man hiermit China unter Druck setzen möchte, damit Delta Airlines und United Airlines den Fluggastverkehr nach China wieder aufnehmen können. Beide Fluggesellschaften stellten ihren Flugbetrieb aufgrund der Corona-Pandemie ein. Die US-Behörde betonte in einer am Mittwoch veröffentlichten Erklärung, dass "die Aufrechterhaltung dieser Situation" nicht ihr Ziel sei. In dem Dokument heißt es:

Sollte die chinesische Luftfahrtbehörde ihre Politik anpassen, um die notwendige Verbesserung der Situation für US-Fluggesellschaften herbeizuführen, ist das Ministerium voll und ganz bereit, die von ihr angekündigten Maßnahmen in dieser Reihenfolge zu überdenken.

Die Beziehungen zwischen den USA und China verschlechterten sich inmitten der Pandemie zusätzlich, nachdem die Trump-Regierung China die Verantwortung für die schnelle Ausbreitung des Coronavirus gab. Washington stellte seine finanzielle Unterstützung für die Weltgesundheitsorganisation wegen vermeintlicher Sympathien für Peking ein. Kritiker verweisen auf die Weigerung Washingtons, trotz monatelanger Vorwarnungen, gegen das Virus vorzugehen, bevor eine große Anzahl US-Amerikaner bereits infiziert war.

Im vergangenen Monat beschuldigte die Trump-Regierung Peking, es US-Fluggesellschaften "unmöglich zu machen", Flüge nach China wieder aufzunehmen. Man forderte vier chinesische Fluggesellschaften auf, ihre Flugpläne in Washington einzureichen. Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, erlaubte China seinen Fluggesellschaften nur einen planmäßigen Flug pro Woche und Land.

Mehr zum Thema - IATA: Flugverkehr wird erst 2023 zu Vor-Pandemie-Niveau zurückkehren

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion