Nordamerika

Großfeuer in Los Angeles: Mindestens elf Feuerwehrleute verletzt

Beim Löschen eines Großbrandes in Los Angeles sind am Samstagabend (Ortszeit) mehrere Feuerwehrleute verletzt worden. Medien berichteten über dichte Rauchwolken am Brandort in einem Geschäftsviertel. Näheres über die Ursache des Feuers wurde zunächst nicht bekannt gegeben.
Großfeuer in Los Angeles: Mindestens elf Feuerwehrleute verletztQuelle: AFP © MARIO TAMA / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / GETTY IMAGES VIA AFP

Am Samstagabend (Ortszeit) ist es in einem Geschäftsviertel von Los Angeles zu einem Großbrand gekommen. Nach Angaben der Behörden griffen die Flammen nach einer Explosion in der Innenstadt der Westküstenmetropole auf mehrere Gebäude über. Mehr als 200 Feuerwehrleute waren im Einsatz, mindestens elf von ihnen seien dabei verletzt worden, hieß es in einer Mitteilung. Lokale Medien berichteten über dichte Rauchwolken am Unglücksort. In dem Geschäftshaus, wo der Brand ausbrach, wurde ersten Ermittlungen zufolge ein Öl produziert, das unter anderem in E-Zigaretten Verwendung findet.

Mehr zum ThemaWolkenkratzer im Emirat Schardscha geht in Flammen auf