Newsticker

Flughafen Sydney wegen Rauchs im Tower kurzzeitig lahmgelegt

Wegen Rauchs in der Flugleitzentrale ist der internationale Flughafen von Australiens größter Stadt Sydney am Freitag vorübergehend geschlossen worden. Sämtliche Starts und Landungen wurden wegen des Notfalls im Tower bis auf Weiteres gestoppt, alle Mitarbeiter mussten das Kontrollgebäude verlassen. Kurze Zeit später gab der größte Airport des Landes dann Entwarnung und meldete die Rückkehr zum Normalbetrieb.
Flughafen Sydney wegen Rauchs im Tower kurzzeitig lahmgelegt Quelle: Reuters

Als Rauchursache entpuppte sich nach Angaben der Feuerwehr ein Defekt im Computersystem, der zu einer Überhitzung führte. Ein Sprecher sagte, der Flughafen sei für weniger als eine Stunde lahmgelegt gewesen. (dpa)

Mehr zum ThemaFrankfurter Flugbetrieb nach Drohnensichtung vorübergehend ausgesetzt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion