Newsticker

USA decken iranisches Geflecht von Strohfirmen zur Umgehung der Sanktionen auf

Das US-Finanzministerium hat ein Netzwerk aus Strohfirmen aufgedeckt, das im Iran, den Arabischen Emiraten und in der Türkei tätig ist und Iran-Sanktionen der US-Regierung umgeht. Die US-Regierung gehe in diesem Zusammenhang gegen 25 Einzelpersonen und Organisationen vor, teilte das Ministerium am Dienstag in Washington mit.
USA decken iranisches Geflecht von Strohfirmen zur Umgehung der Sanktionen auf Quelle: www.globallookpress.com

Kopf des Geflechts sei die iranische Ansar Bank. Über deren nachgelagerte Strohfirmen sei mehr als eine Milliarde Dollars an die iranischen Revolutionsgarden und an das Verteidigungsministerium der Islamischen Republik geflossen.

"Wir haben ein großangelegtes Netzwerk von Strohfirmen und Personen im Visier, das im Iran, in der Türkei und in den Vereinigten Arabischen Emiraten angesiedelt ist", wird Finanzminister Steven Mnuchin in der Mitteilung zitiert. "Die Revolutionsgarden und das Verteidigungsministerium und andere bösartige Akteure im Iran nutzen weiterhin das internationale Finanzsystem aus, um Sanktionen zu vermeiden, während das Regime Terrorismus und andere destabilisierende Aktivitäten in der Region finanziert", sagte der Minister weiter. (dpa)

Mehr zum ThemaUSA verhängen weitere Sanktionen gegen den Iran

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion