Newsticker

Gesichtserkennungssysteme an chinesischen Flughäfen informieren über Flugstatus und Gate

Mehrere chinesische Flughäfen haben im Rahmen des angestrebten Überwachungsstaates Gesichtserkennungssysteme eingeführt - so auch der Flughafen Chengdu-Shuangliu. Der Technikexperte Matthew Brennan veröffentlichte am Sonntag ein Twitter-Video, auf dem ein Gesichtsscanner zu sehen ist, der innerhalb weniger Sekunden alle Informationen zum Flugstatus und Gate eines Passagiers anzeigt, sobald sich dieser vor den Bildschirm stellt.
Gesichtserkennungssysteme an chinesischen Flughäfen informieren über Flugstatus und GateQuelle: www.globallookpress.com

"Nur zur Info: Ich habe nichts eingetippt. Das Gerät erkannte die vollständigen Infos zu meinem Flug durch mein Gesicht!", schrieb Brennan. Sein Beitrag ging schnell viral. Zahlreiche skeptische Kommentatoren schrieben, wie furchteinflößend dieses System sei und dass sie niemals nach China reisen würden. "George Orwell dreht sich gerade im Grab um", kommentierte ein Nutzer.

Das System ist jedoch nicht neu: Bereits im Oktober 2018 hat der Flughafen Shanghai-Hongqiao das erste Gesichtserkennungssystem in Betrieb genommen. Auch an US-Flughafen wird das System bereits angewendet und soll bis zum Jahr 2021 flächendeckend ausgebaut werden.

Mehr zum ThemaChinesische Stadt testet Gesichtserkennungssystem zur Bezahlung von U-Bahn-Fahrten

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion