Newsticker

Zwölf Ticketautomaten gesprengt – Polizei fasst vier Verdächtige

Nach der Sprengung von zwölf Fahrkartenautomaten in der Region Hannover hat die Polizei vier Tatverdächtige gefasst. Die Männer sind 21 bis 34 Jahre alt, drei von ihnen kamen in Untersuchungshaft, wie die Staatsanwaltschaft am Montag mitteilte.
Zwölf Ticketautomaten gesprengt – Polizei fasst vier VerdächtigeQuelle: www.globallookpress.com

Fahnder hatten am Freitag fünf Wohnungen in Sehnde, Lehrte und Burgdorf durchsucht und dabei Bargeld, Sprengmaterial sowie eine Banknotenkassette aus einem der Automaten beschlagnahmt. Allein der an den Automaten der Deutschen Bahn und der Hannoverschen Verkehrsbetriebe entstandene Schaden summiert sich auf 300.000 Euro. Ob die Ganoven bei allen binnen drei Monaten verübten Taten an Geld kamen und wie hoch die Beute ausfiel, sagten die Ermittler nicht. (dpa)

Mehr zum ThemaNot macht erfinderisch: Diebe saugen 140.000 Euro aus Parkuhren

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<