Newsticker

Acht Tonnen Fischreste landen auf Straße: LKW-Fahrer muss bis zu 2.000 Euro Strafe zahlen

Ein LKW hat am Samstag im russischen Petropawlowsk-Kamtschatski ungefähr acht Tonnen Fischreste auf die Fahrbahn verschüttet. Der Vorfall ereignete sich unweit des Verwaltungsgebäudes der Region Kamtschatka im Fernen Osten Russlands. Ein Facebook-Nutzer filmte die verschmutzte Straße und machte das Video publik.
Acht Tonnen Fischreste landen auf Straße: LKW-Fahrer muss bis zu 2.000 Euro Strafe zahlenQuelle: Reuters

Die Behörden entdeckten den Urheber mittels eines Überwachungssystems. Der LKW-Fahrer wurde festgenommen. Er soll den Laderaum seines Fahrzeugs nicht korrekt abgeriegelt haben. Die Folgen seiner Fahrlässigkeit wurden relativ schnell behoben. Der Fahrer muss mit einer Strafe in Höhe von bis zu 2.000 Euro rechnen. (Life.ru)       

Mehr zum Thema15.000 Liter Milch frieren auf Straße fest

Liebe Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch geben zu können, sehr. Leider müssen wir sie vorübergehend abschalten, bis wir effektive Mittel und Wege gefunden haben, sicherzustellen, dass diese nicht missbraucht wird. Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und wenig einschränkend wie möglich sein, Hass, Hetze und Beleidigungen jedoch ausschließen.

Ihre RT DE Team