Newsticker

Acht Tonnen Fischreste landen auf Straße: LKW-Fahrer muss bis zu 2.000 Euro Strafe zahlen

Ein LKW hat am Samstag im russischen Petropawlowsk-Kamtschatski ungefähr acht Tonnen Fischreste auf die Fahrbahn verschüttet. Der Vorfall ereignete sich unweit des Verwaltungsgebäudes der Region Kamtschatka im Fernen Osten Russlands. Ein Facebook-Nutzer filmte die verschmutzte Straße und machte das Video publik.
Acht Tonnen Fischreste landen auf Straße: LKW-Fahrer muss bis zu 2.000 Euro Strafe zahlenQuelle: Reuters

Die Behörden entdeckten den Urheber mittels eines Überwachungssystems. Der LKW-Fahrer wurde festgenommen. Er soll den Laderaum seines Fahrzeugs nicht korrekt abgeriegelt haben. Die Folgen seiner Fahrlässigkeit wurden relativ schnell behoben. Der Fahrer muss mit einer Strafe in Höhe von bis zu 2.000 Euro rechnen. (Life.ru)       

Mehr zum Thema15.000 Liter Milch frieren auf Straße fest

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion