Newsticker

Neues Haustier gefällig? US-Regierung gibt Wildpferde zur Adoption frei und zahlt noch drauf

Das Landverwaltungsamt der USA (BLM) muss sich derzeit um über 80.000 Wildpferde und Esel kümmern. Lokalen Medien zufolge kostet ein Wildpferd die Behörde etwa 2.000 US-Dollar pro Jahr. Die Tiere beschädigen das Weideland und könnten verhungern, wenn ihre Anzahl weiter steigt. Deshalb gibt das Amt jetzt Wildpferde zur Adoption frei und bezahlt pro Tier zusätzlich 1.000 US-Dollar (etwa 880 Euro).
Neues Haustier gefällig? US-Regierung gibt Wildpferde zur Adoption frei und zahlt noch draufQuelle: www.globallookpress.com

Der Betrag wird in zwei Überweisungen von je 500 US-Dollar ausgezahlt. Die Vertreter der Behörde versprechen, dass alle, die sich für diesen Schritt entscheiden, die notwendige Unterstützung erhalten werden. Seit dem Jahr 1971 haben einfache Bürger 225.000 Wildpferde und Esel kostenlos bei sich untergebracht.

Mehr zum ThemaFolge des "Shutdowns"? Robben kapern leeren Strand in Kalifornien

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion