Newsticker

Ronaldo hilft bei Haarausfall: Transplantations-Klinik in Madrid

Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo kehrt nach Madrid zurück - aber nicht als Torjäger bei Rekordmeister Real, sondern als Klinikchef. Der Portugiese mit der stets perfekt gestylten Frisur hat in der spanischen Hauptstadt ein Zentrum für Haartransplantationen eröffnet, wie spanische Medien am Dienstag berichteten. Es handelt sich um das neueste Unternehmen im seit Jahren wachsenden "CR7"-Imperium, wie die Marke des 34-Jährigen in Anlehnung an seine Trikotnummer heißt.
Ronaldo hilft bei Haarausfall: Transplantations-Klinik in Madrid Quelle: Reuters

Ronaldo halte 50 Prozent an der «Insparya Global Hair Medical Clinic S.L.», die monatlich rund 550 Eingriffe an kahlen Köpfen vornehmen solle. Eine Behandlung werde etwa sechs Stunden dauern. Das Zentrum sei mit der neuesten Technologie und Designermöbeln ausgestattet, schrieb das Blatt La Voz de Galicia - und fügte mit Blick auf die Bestrebungen des Stürmers als Geschäftsmann hinzu: "Cristiano Ronaldo ist unersättlich."

Anlässlich seines Klinik-Projekts betonte Ronaldo, der seit vergangenem Jahr bei Juventus Turin unter Vertrag steht: "Dies ist ein einzigartiges Projekt. Alopezie (Haarausfall) ist ein sehr großes Problem, und wir möchten das Selbstwertgefühl der Menschen verbessern, denn jedem ist ja sein Image wichtig."

(dpa)

Mehr zum ThemaSchlussakt im Fall Ronaldo: Fußballstar erntet 23 Monate Haft auf Bewährung, zahlt 19 Millionen Euro