Newsticker

"Lewis Hamilton der Tauben" für Rekordsumme von 1,2 Millionen Euro verkauft

Armando, eine fünf Jahre alte Taube und Gewinner zahlreicher Taubenrennen, wurde am Sonntag bei einer Auktion in Belgien für einen Rekordwert von 1,2 Millionen Euro verkauft. Der Vogel hat mehrmals Langstreckenflüge gewonnen, weshalb er nach dem berühmten Rennfahrer "Lewis Hamilton der Tauben" genannt wird. Armando wurde im Jahr 2018 europaweit zur besten Taube gekürt.
"Lewis Hamilton der Tauben" für Rekordsumme von 1,2 Millionen Euro verkauft© Screenshot: pipa.be

Sein 63-jähriger Besitzer erklärte, dass der Vogel zwar "geboren war, um ein Champion zu werden", er jedoch von so einem Preis nicht einmal geträumt hätte. Seiner Meinung nach stieg das Gebot aufgrund des Interesses zweier chinesischer Bieter stark an, die sich jeweils gegenseitig überboten. Der bisherige Rekord bei Taubenverkäufen lag bei 400 Tausend Dollar. Armando nimmt heutzutage nicht mehr an Rennen teil. Er wurde gekauft, um andere "Champions" zu züchten.

Mehr zum ThemaÜberlistet: Hennen picken Fuchs auf französischem Bauernhof zu Tode