Newsticker

Experten untersuchen weiteren Ölteppich nach Schiffbruch in Biskaya

Nach dem Untergang des Frachters "Grande America" in der Biskaya untersuchen die französischen Behörden einen dritten entdeckten Ölteppich. Er befinde sich dort, wo das Schiff gesunken sei, sagte der Leiter der auf Wasserverschmutzung spezialisierten Einrichtung Cedre, Stéphane Doll, am Samstag. Anfang der Woche werde man mehr darüber wissen.
Experten untersuchen weiteren Ölteppich nach Schiffbruch in BiskayaQuelle: AFP © AFP PHOTO / MARINE NATIONALE

Nach dem Untergang des Frachtschiffs am Dienstag treiben kilometerlange Ölteppiche in der Biskaya auf Frankreichs Westküste zu. Das Öl stammt aus den Treibstofftanks des Frachters. Das Schiff, das neben Containern auch über 2.000 Fahrzeuge an Bord hatte, war gut 300 Kilometer von der Küste entfernt nach tagelangem Brand gesunken. Das unter italienischer Flagge fahrende Schiff hatte auch Gefahrgut an Bord. (dpa)

Mehr zum ThemaNiederländische Forscher ermitteln Millionen von Plastikteilchen an Stränden nach Container-Havarie

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team