Newsticker

Chirurgen verwechseln Patienten – Statt Fischgräte wird Dickdarm entfernt

In einem norwegischen Krankenhaus ist es zu einer folgenschweren Verwechslung gekommen. Nach Angaben des örtlichen Senders "NRK" ereignete sich der Vorfall im November 2018, als in die Klinik in Bergen ein Mann mit Magenschmerzen eingeliefert wurde. Ärzte vermuteten als Ursache des Leidens eine verschluckte Fischgräte.
Chirurgen verwechseln Patienten – Statt Fischgräte wird Dickdarm entferntQuelle: www.globallookpress.com

Die Mediziner entschieden sich für einen operativen Eingriff, um den Mann zu untersuchen. Auf der Warteliste der an jenem Tag zu operierenden Personen stand außerdem ein Patient, dem der Dickdarm entfernt werden sollte. Aus irgendeinem Grund wurden die beiden Patienten verwechselt. Die Chirurgen bemerkten den Fehler erst, als es schon zu spät war – das gesunde Organ war weg. Das Krankenhaus entschuldigte sich für den Irrtum und versicherte, dass so etwas in Zukunft nie wieder passieren würde. (NRK)

Mehr zum ThemaBolivien: Arzt entfernt Kind gesunde Niere – Präsident Evo Morales verspricht Familie Sozialwohnung

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<