Newsticker

Unbekannte greifen Bus mit AfD-Mitgliedern in Berlin an

Ein von der AfD gemieteter Bus ist am Berliner Ostbahnhof attackiert worden. Rund zehn dunkel gekleidete und mit Skimasken vermummte Gestalten hätten das Fahrzeug am frühen Donnerstagmorgen mit Kleinpflastersteinen beworfen, teilte die Polizei mit.
Unbekannte greifen Bus mit AfD-Mitgliedern in Berlin an Quelle: Reuters

Laut Zeugen brannte ein Unbekannter außerdem eine "Bengalofackel" ab. Die Scheiben des Busses wurden den Angaben zufolge mit brauner Farbe beschädigt. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurde niemand verletzt.

In dem Bus sollen 17 AfD-Mitglieder gesessen haben. Nach dem Angriff flüchteten die Täter unerkannt. Polizeibeamte fanden ein Depot mit rund 20 Pflastersteinen. Der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt. (dpa)

Mehr zum ThemaAfD droht Strafzahlung von mehr als 100.000 Euro

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team