Newsticker

EU verhängt Sanktionen gegen Russland nach Provokation in der Straße von Kertsch

Die Europäische Union hat Sanktionen gegen acht Militärangehörige der russischen Seekriegsflotte und des Grenzschutzes eingeführt, die im Zusammenhang mit dem Vorfall in der Straße von Kertsch Ende November 2018 stehen. Die Entscheidung wurde am Freitag im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gegeben.
EU verhängt Sanktionen gegen Russland nach Provokation in der Straße von Kertsch  Quelle: Sputnik

Auf die Sanktionsliste kamen der Befehlshaber der Streitkräfte des russischen Militärbezirks Süd, Generaloberst Alexander Dwornikow, und der Chef der Grenztruppen des Föderalen Sicherheitsdienstes Russlands (FSB) der Krim und der Stadt Sewastopol, Konteradmiral Sergei Stankewitsch, berichtet RIA Nowosti. Dazu kommen ferner drei Mitarbeiter des Inlandsgeheimdienstes sowie drei Schiffskapitäne. Das Dokument tritt am Tag der Unterzeichnung in Kraft.

Mehr zum ThemaBloomberg: US-Vizepräsident Pence forderte von Merkel Provokations-Manöver in Straße von Kertsch