Newsticker

Frau bekommt Allergie nach Oralsex – Ärzte finden Allergen im Sperma des Partners

Spanische Ärzte haben womöglich den weltweit ersten Fall registriert, der Paare für ungewöhnliche Allergie-Risiken bei Oralsex sensibilisieren sollte. Die Mediziner stellten am Beispiel einer Frau fest, dass das Breitbandantibiotikum Amoxicillin den männlichen Samen "kontaminieren" und bei allergischen Partnerinnen bzw. Partnern eine Anaphylaxie auslösen könnte. Der entsprechende Bericht wurde in einem Fachmagazin veröffentlicht.
Frau bekommt Allergie nach Oralsex – Ärzte finden Allergen im Sperma des PartnersQuelle: www.globallookpress.com

Die Ärzte behandelten eine 31-jährige Einwohnerin von Alicante, die mit starkem Erbrechen, Atemstörungen und Hautausschlag auf die Intensivstation eingeliefert worden war. Die Diagnose stand schnell fest: Die Patientin litt an Anaphylaxie, einer akuten allergischen Reaktion des Immunsystems. Nach eigenen Angaben war sie von klein auf gegen Penizilline allergisch, in der letzten Zeit hatte sie jedoch keine Antibiotika dieser Gruppe eingenommen. Unmittelbar vor dem Anfall hatte die junge Frau Oralsex mit ihrem 32-jährigen Partner gehabt. Die Ärzte untersuchten dann den Mann und es stellte sich heraus, dass er seit fünf Tagen wegen einer Ohreninfektion mit Antibiotika behandelt wurde. Vier Stunden vor dem Oralverkehr hatte er nach eigenen Angaben Amoxicillin, ein Penizillin-Antibiotikum, eingenommen. Das Allergen dürfte mit seinem Sperma in den Körper der Frau gelangt sein. Dank einer spezifischen Anaphylaxie-Behandlung erholte sich die Frau vollständig. Die Ärzte beschlossen, von dem Fall zu berichten, um ähnlichen Fällen vorzubeugen. (Science Alert)

Mehr zum ThemaBizarre Selbstmedikation: Ire impft sich 18 Monate lang eigenen Samen gegen Rückenschmerzen