Newsticker

Bayern: Messerangriff auf Mitarbeiter eines Jobcenters

Mit einem Messer hat ein Mann in Bayreuth drei Mitarbeiter eines Jobcenters verletzt. Er habe am Mittwoch gegen Mittag das Gebäude betreten und die Angestellten unvermittelt angegriffen, teilte die Polizei mit. Danach flüchtete der Täter. Kurze Zeit später nahmen Beamte einen 38-jährigen Tatverdächtigen im Stadtgebiet fest.
Bayern: Messerangriff auf Mitarbeiter eines JobcentersQuelle: www.globallookpress.com

Details zu den Hintergründen der Tat und zum Angreifer waren zunächst nicht bekannt. Die drei Angestellten werden ärztlich behandelt, es bestehe keine Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Seelsorger kümmern sich um die weiteren Mitarbeiter des Jobcenters. (dpa)


Mehr zum ThemaOchtruper Messerstecher freigesprochen: "Notwehrrecht war nicht eingeschränkt"

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team