Newsticker

Mali: Für tot erklärter Dschihadist zeichnet neues Video auf

Ein hochrangiger dschihadistischer Anführer der angeblich im vergangenen November in Mali von französischen Truppen getötet worden sein sollte, überlebte anscheinend den Angriff. Er erschien nun in einem neuen Propaganda-Video, in dem er die Streitkräfte Frankreichs und Malis auf den Arm nimmt. Der bislang für tot erklärte Amadou Koufa veröffentlichte im Netz ein 19 Minuten langes Video, in dem er mit einem rot gefärbten Bart und im weißen Turban zu sehen ist.
Mali: Für tot erklärter Dschihadist zeichnet neues Video aufQuelle: AFP

Am 22. November bestätigte die französische Verteidigungsministerin Florence Parly gegenüber dem Parlament, dass Koufa, ein radikaler Prediger und hochrangiger Anführer einer mit al-Qaida verbundenen Gruppe, zu jenen 35 Kämpfern gehörte, die "neutralisiert" worden waren. Auch die Streitkräfte Malis bestätigte damals seinen Tod. Berichte über die angebliche Neutralisierung des Dschichadisten seinen in vielen Medien verbreitet worden, schreibt BBC. Ein französischer Militärsprecher erklärte nun, dass die Behörden dabei seien, das Video zu authentifizieren.

Mehr zum ThemaTerrorverdächtiger in Frankreich aus Versehen freigelassen - zum zweiten Mal