Newsticker

Nach Abschuss indischer Kampfflugzeuge: Pakistan lässt Piloten frei

Islamabad hat nach der militärischen Konfrontation mit Indien einen am Mittwoch gefangengenommenen indischen Piloten freigelassen. Damit erfüllte der pakistanische Ministerpräsident Imran Khan sein Versprechen, das er bei einer Rede am Donnerstag eine "Geste des Friedens" nannte.
Nach Abschuss indischer Kampfflugzeuge: Pakistan lässt Piloten frei Quelle: Reuters

Der Pilot Abhinandan Varthaman wurde in einem Militärkonvoi, der in der ostpakistanischen Stadt Lahore startete, zum Grenzübergang gebracht. Auf der indischen Seite hatten sich in der Nähe der Grenze jubelnde Menschenmengen versammelt, um den Gefangenen zu begrüßen.

Die Krise zwischen Indien und Pakistan hatte sich in den vergangenen Tagen zugespitzt. Nachdem Indiens Luftwaffe in der Nacht zum Dienstag zum ersten Mal seit dem Jahr 1971 einen Angriff auf pakistanischem Gebiet geflogen hatte, schoss Pakistan nach eigenen Angaben am Mittwoch zwei indische Kampfflugzeuge ab.

(rt deutsch / dpa)

Mehr zum ThemaPakistans Außenminister: Der totale Krieg mit Indien wäre "gegenseitiger Selbstmord"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion