Newsticker

Mutmaßlicher IS-Terrorist in Niederlanden festgenommen

Die niederländische Polizei hat unweit der Grenze zu Deutschland einen 48 Jahre alten Mann wegen des Verdachts der Vorbereitung eines Terroranschlags festgenommen. Die Festnahme sei in der Ortschaft De Lutte (Provinz Overijssel) erfolgt, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP unter Berufung auf den nationalen Geheimdienst AIVD. Der Ort ist wenige Kilometer von der Grenze zu Nordrhein-Westfalen entfernt.
Mutmaßlicher IS-Terrorist in Niederlanden festgenommen Quelle: www.globallookpress.com

Der Verdächtige gilt dem Bericht zufolge als Unterstützer der Terrormiliz IS. In seinem Haus in Groningen fand die Polizei den Angaben zufolge in einem Versteck eine Waffe und Munition. Dort sowie in De Lutte seien neben Mobiltelefonen und einem Laptop sowie Speichermedien Dokumente beschlagnahmt worden, in denen der Kampf gegen "die Ungläubigen" verherrlicht werde.

Der Mann verweigere bislang die Aussage. Ein Gericht in Rotterdam verlängerte laut ANP am Dienstag die Untersuchungshaft für ihn um 90 Tage. Wann genau die Festnahme erfolgte, wurde nicht mitgeteilt. Auch zu den mutmaßlichen Anschlagsplänen wurden keine Angaben gemacht. (dpa)

Mehr zum ThemaEx-Soldat der Freien Syrischen Armee wegen Foltervorwürfen in Stuttgart angeklagt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion