Newsticker

Mann leidet zwei Monate lang an Halsschmerzen – Ärzte finden Egel in Luftröhre

Ein Mann aus China litt mehr als zwei Monate lang an Halsschmerzen. Außerdem hustete der Rentner aus der Kleinstadt Daba Blut. Obwohl er Ärzte konsultierte, dauerte sein Leiden an. Erst ein Facharzt aus einem größeren Krankenhaus in Yibin konnte die richtige Diagnose stellen: In der Luftröhre des 60-Jährigen lebte ein großer Egel.
Mann leidet zwei Monate lang an Halsschmerzen – Ärzte finden Egel in LuftröhreQuelle: www.globallookpress.com

Der blutsaugende Wurm wurde bei einer Spiegelung entdeckt. Der Parasit war zehn Zentimeter lang und der behandelnde Arzt konnte nach eigenen Angaben das windige Tier nur mit Mühe von der Luftröhre des Patienten wegziehen. Der Egel musste dabei mit einem Betäubungsspray sediert werden. Wahrscheinlich hatte der in einem ländlichen Gebiet wohnende Patient ungekochtes Wasser getrunken und sich damit Egeleier zugezogen. Eines davon war dann in seinem Hals geschlüpft. Der Arzt riet allen Einheimischen, Trinkwasser abzukochen. (Mirror)

Mehr zum ThemaWegen Wette: Teenager isst Nacktschnecke, fällt ins Koma, erwacht gelähmt und stirbt nach 8 Jahren

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion