Newsticker

Unbekannte enthaupten 800 Jahre alte Kreuzfahrer-Mumie in irischer Krypta

Bei einem Einbruch in die Krypta der St. Michan's Church in Dublin haben unbekannte Grabschänder eine 800 Jahre alte mumifizierte Leiche eines Kreuzfahrers geköpft und deren Schädel gestohlen. Der Erzdiakon von Dublin, David Pierpoint, bezeichnete die Tat als "frevlerisch" und gab mit Bedauern bekannt, dass die Krypta nach dem Vorfall für Besucher vorerst geschlossen bleibt.
Unbekannte enthaupten 800 Jahre alte Kreuzfahrer-Mumie in irischer KryptaQuelle: Reuters

Ein Touristenführer stellte den Diebstahl am Montag fest, als er die Unterkirche aufschloss, berichtetThe Irish Times. Neben der beschädigten Kreuzfahrer-Mumie verunstalteten die Täter außerdem die Mumie einer vor etwa 300 Jahren verstorbenen Nonne und schändeten die nächstgelegene Familienkrypta des irischen Mathematikers William Hamilton. Nach ähnlichen Vorkommnissen im Jahr 1996 ist es bereits die zweite Entweihung der Überreste irischer Heiliger in der historischen Grabkammer.

Mehr zum Thema400 Jahre alter Bonsai-Baum in Japan gestohlen – frühere Besitzer beraten Diebe über richtige Pflege

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion