Newsticker

Schon fast 140 Tote nach Schnaps-Vergiftung in Indien

Fast 140 indische Tee-Arbeiter sind nach dem Konsum von gepanschtem Schnaps gestorben. Die Behörden sprachen zuletzt von mindestens 139 Todesopfern. Fast 300 Menschen würden inzwischen wegen Vergiftungen im Krankenhaus behandelt.
Schon fast 140 Tote nach Schnaps-Vergiftung in IndienQuelle: Reuters

Die Arbeiter sollen den gepanschten Schnaps am Donnerstag getrunken haben, bis Freitagnacht waren dann 22 Menschen gestorben. Ersten Erkenntnissen zufolge enthielt das Getränk eine erhebliche Menge Methanol. Nach Angaben der Polizei im Distrikt Golaghat wurden der Besitzer einer örtlichen Brennerei sowie zehn weitere Männer, die mit der Herstellung und dem Vertrieb des Schnapses in Verbindung stehen sollen, festgenommen. Assams Gesundheitsminister Himanta Biswa Sarma besuchte einige Opfer im Krankenhaus in Jorhat und kündigte an, "die Täter jener Tragödie nicht zu verschonen". Die Hinterbliebenen jedes Todesopfers sollen umgerechnet knapp 2.500 Euro erhalten. (dpa)

Mehr zum ThemaFatales Abendessen in Michelin-Restaurant: Frau stirbt nach Pilzvergiftung

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<