Newsticker

FIFA entzieht Peru Austragung der Junioren-Weltmeisterschaft 2019

Die Fußball-Weltmeisterschaft der U17-Junioren findet in diesem Jahr doch nicht in Peru statt. Die FIFA hat dem lateinamerikanischen Land die Ausrichtung des Turniers entzogen. Die Entscheidung sei nach mehreren Inspektionsbesuchen und einem Treffen mit dem peruanischen Verband getroffen worden, teilte der Fußball-Weltverband mit.
FIFA entzieht Peru Austragung der Junioren-Weltmeisterschaft 2019Quelle: Reuters

In dem Statement ist von einer Reihe "organisatorischer und infrastruktureller Herausforderungen" die Rede. Die WM soll im Oktober stattfinden. Die FIFA prüft verschiedene Alternativen zur Ernennung eines neuen Gastgebers. Ob die deutschen Junioren teilnahmeberechtigt wären, ist noch nicht klar. Die DFB-Auswahl muss sich zunächst für die Europameisterschaft im Mai in Irland qualifizieren, wo die Plätze für die WM vergeben werden. (dpa)

Mehr zum ThemaWegen Bibiana Steinhaus: Keine Fußball-Übertragung im iranischen TV

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<