Newsticker

Maria Sacharowa: USA planen Waffenkauf in Osteuropa für Opposition in Venezuela

Die USA und ihre NATO-Verbündeten arbeiten daran, Waffen in einem osteuropäischen Land einzukaufen, um sie der Opposition in Venezuela zu übergeben. Diesen Vorwurf äußerte Maria Sacharowa, offizielle Sprecherin des russischen Außenministeriums, bei einem Briefing am Freitag.
Maria Sacharowa: USA planen Waffenkauf in Osteuropa für Opposition in VenezuelaQuelle: Sputnik

"Wir sprechen über großkalibrige Maschinengewehre, Unterlauf-Granatwerfern und automatischen Granatwerfern, tragbaren Flugabwehrraketensystemen, Munition für Handfeuerwaffen und Artillerie unterschiedlicher Art – soviel zur Frage, was mit der Bereitstellung humanitärer Hilfe gemeint ist", präzisierte die Diplomatin den Vorwurf.

Sacharowa fügte hinzu, dass nach Plänen der US-Regierung und ihrer NATO-Verbündeten die Waffen Anfang März in mehreren Sendungen nach Venezuela geliefert werden sollen, "durch das Gebiet eines Nachbarlandes, mit Transportflugzeugen einer internationalen Spedition", zitiertTASS. Nach Angaben der Diplomatin gibt es in dieser Geschichte auch eine ukrainische Spur: Nach den Informationen, die der russischen Seite zur Verfügung stehen, plant die US-Regierung, dass der ukrainische, staatliche Konzern Antonow an der Überführung der Waffen beteiligt wird.

Mehr zum Thema – Venezuela: Erst spielt die Musik, dann kommt die militärische Eskalation?

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion