Newsticker

Elf Verletzte nach Messerangriff vor Schule in Ostchina

Bei einem Messerangriff im Osten Chinas hat ein Mann mindestens elf Menschen verletzt, darunter mehrere Schüler. Wie die Polizei in der ostchinesischen Stadt Ji'an mitteilte, wurde der Angreifer nach der Tat am Donnerstag festgenommen.
Elf Verletzte nach Messerangriff vor Schule in Ostchina  Quelle: Reuters

Nach Berichten lokaler Medien erfolgte der Angriff vor einer Mittelschule im Stadtteil Jizhou. Wie die Polizei mitteilte, war der Angreifer in der Vergangenheit wegen psychischer Probleme in Behandlung. Weitere Details nannten die Behörden zunächst nicht. 

In China kommt es immer wieder zu blutigen Angriffen auf Kinder aus Grund- oder Mittelschulen oder Kindertagesstätten. Als Reaktion sind die Sicherheitsvorkehrungen vielerorts verschärft worden. Fremde und selbst Eltern dürfen meist nicht auf das Schulgelände. (dpa)

Mehr zum ThemaMesserattacke auf Schüler mit neun Toten: Angreifer hingerichtet

Liebe Leser und Kommentatoren,

wir schätzen die Möglichkeit sehr, Ihnen mit der Kommentarfunktion eine Plattform zum gegenseitigen Austausch bieten zu können. Leider müssen wir diese Möglichkeit vorübergehend einschränken, bis effektive Mittel und Wege gefunden sind sicherzustellen, dass dieses Kommunikationsmittel nicht missbraucht wird.

Das Kommentieren auf unserer Website soll für alle so sicher und so wenig einschränkend wie möglich sein, bei alledem jedoch Hass, Hetze und Beleidigungen konsequent ausschließen.

Ihr RT DE-Team