Newsticker

Schweden: Ehemaliger Anti-IS-Kämpfer wegen Fotos mit Leichen im Irak verurteilt

Ein ehemals im Irak gegen den IS kämpfender Mann ist in Schweden wegen des Posierens neben Leichen und Verstümmelten zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt worden. Der Angeklagte habe sich gemeinsam mit anderen Personen neben auf dem Boden liegenden Körpern fotografieren und filmen lassen, teilte das Bezirksgericht von Örebro, knapp 200 Kilometer westlich von Stockholm, am Dienstag mit. Er werde deshalb unter anderem wegen Kriegsverbrechen verurteilt.
Schweden: Ehemaliger Anti-IS-Kämpfer wegen Fotos mit Leichen im Irak verurteiltQuelle: Reuters

Die Vorfälle ereigneten sich demnach im Februar und März 2015 in der irakischen Provinz Kirkuk. Nach Angaben des Fernsehsenders SVT handelt es sich um einen in Örebro lebenden irakischen Staatsbürger. Während seines Prozesses hatte er abgestritten, Straftaten begangen zu haben. Ein Zeuge hatte jedoch Bilder des posierenden Mannes auf Facebook gesehen und das der Polizei gemeldet. (dpa)

Mehr zum Thema - Ex-Soldat der Freien Syrischen Armee wegen Foltervorwürfen in Stuttgart angeklagt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion