Newsticker

Säureattacke in Pariser U-Bahn: Ein Mensch schwebt in Lebensgefahr

Bei einer Säureattacke in Pariser U-Bahn ist ein junger Mann lebensgefährlich verletzt worden, berichten französische Medien. Der Vorfall ereignete sich gegen acht Uhr am Freitagmorgen auf der Strecke zwischen den Stationen Bastille und Gare de Lion. Der Angreifer habe nach einer verbalen Auseinandersetzung Säure ins Gesicht des Opfers gegossen, teilte France 3 mit Verweis auf die Polizei.
Säureattacke in Pariser U-Bahn: Ein Mensch schwebt in LebensgefahrQuelle: Reuters

Das Opfer erlitt schwere Verätzungen an den Händen und im Gesicht. Der Mann ist Berichten zufolge im kritischen Zustand. Die Polizei sucht nach dem Täter. Der Zwischenfall kommt nur zwei Tage nach einer weiteren Säureattacke in der Linie 11 der Pariser U-Bahn, bei der ein Mann und eine Frau verletzt wurden. Sie erlitten Verätzungen nach dem Kontakt mit Schwefelsäure, die auf einen Klappsitz versprüht worden war.

Mehr zum ThemaEngland: Säureattacke auf dreijähriges Kind, drei Verdächtige festgenommen

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion