Newsticker

Neues Buch über Scheinheiligkeit des Vatikans: 80 Prozent aller Priester seien homosexuell

Je homophober die Priester seien, desto höher sei die Wahrscheinlichkeit, dass sie selbst homosexuell sind. Das behauptet der französische Journalist Frederic Martel in seinem neuen Buch "In the closet of the Vatican" (zu Deutsch etwa: Hinter den Türen des Vatikan). Ihm zufolge seien etwa 80 Prozent der Priester schwul.
Neues Buch über Scheinheiligkeit des Vatikans: 80 Prozent aller Priester seien homosexuellQuelle: Reuters

Martel beschreibt in dem 570 Seiten langen Buch, dass einige Priester lange homosexuelle Beziehungen eingehen, während andere gelegentliche Verbindungen bevorzugen und auch männliche Prostituierte mieten. Unter anderem behauptet er, dass der verstorbene kolumbianische Kardinal Alfonso López Trujillo schwule Prosituierte bestellt haben soll, obwohl er die Ansichten der katholischen Kirche hinsichtlich der Homosexualität verteidigte. Der Journalist interviewte im Laufe von vier Jahren über 1.500 Menschen – darunter 200 Priester, 41 Kardinäle, 52 Bischöfe, diplomatische Vertreter und Wächter aus dem Vatikan. Das Buch soll am 21. Februar erscheinen.

Mehr zum ThemaPapst: Nonnen wurden von Priestern missbraucht und sexuell versklavt

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion