Newsticker

Ungarn verkauft ausgemusterte russische MiG-29-Flugzeuge

Das ungarische Verteidigungsministerium hat alle außer Betrieb gesetzten sowjetischen und russischen Jagdflugzeuge vom Typ MiG-29 zur Versteigerung angeboten. Das gesamte Auktionsgut besteht aus 19 Flugzeugen, für die eine Generalüberholung notwendig wäre, sowie 20 Triebwerken und 293 anderen Gegenständen, darunter auch Zubehör und eingebaute Waffen. Der angesetzte Preis des Auktionsgutes liegt bei 2,8 Millionen Dollar. Zunächst soll aber Russland den Verkauf billigen.
Ungarn verkauft ausgemusterte russische MiG-29-FlugzeugeQuelle: Reuters

Ungarn hat die Flugzeuge von Russland im Jahre 1993 als Rückzahlung sowjetischer Schulden bekommen. Nachdem Ungarn der NATO beigetreten war, begann das Land schrittweise, die russischen Jagdbomber durch schwedische zu ersetzen. Die ungarische Regierung kündigte 2013 und 2017 den Teilverkauf von MiG-Flugzeugen an. 

Mehr zum Thema - Erstes 360º Video einer MiG-29 in der Stratosphäre: 18.250 Meter hoch - 2.000 km/h schnell

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion