Newsticker

Zu viel Kohlenmonoxid in Shisha-Bar: Zwei Frauen werden bewusstlos

Wegen zu viel Kohlenmonoxid in der Luft sind zwei Frauen in einer Shisha-Bar im niedersächsischen Peine bewusstlos geworden – acht weitere Gäste mussten behandelt werden. Die Bar wurde daraufhin vorläufig geschlossen und die beiden 25 und 27 Jahre alten Frauen wurden in ein Klinikum gebracht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Ihnen ging es am Sonntag wieder besser.
Zu viel Kohlenmonoxid in Shisha-Bar: Zwei Frauen werden bewusstlos Quelle: www.globallookpress.com

Insgesamt hielten sich knapp 40 Menschen in dem relativ neuen Café auf. Zwölf Rettungswagen, zahlreiche Sanitäter und über 40 Feuerwehrleute kümmerten sich vor Ort um die Gäste. Die Betreiber der Bar müssen sich nun einem Ermittlungsverfahren stellen.

Es kommt immer wieder zu Unfällen in Shisha-Bars. So waren bei einem Brand im August 2017 in der hessischen Stadt Gießen fünf Menschen leicht und eine Person schwer verletzt worden. Das Feuer brach in einer Shisha-Bar aus, die sich im Erdgeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses befand. Zeugen zufolge waren Geräusche zu hören, die einer Explosion ähnlich waren. Das Gebäude und das angrenzende Haus wurden durch den Brand schwer beschädigt. (dpa)

Mehr zum Thema - Männer unerwünscht: Shisha-Bar in Berlin-Kreuzberg nur für Frauen eröffnet

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion